Über

Fragen + Antworten

R: Herr Carsten Schmidt, wozu diese Website? Man findet doch genug über Sie im Netz, sollte man meinen?
CS: Naja, genug ist nie genug (lacht), aber mal im Ernst: es stimmt, es gibt einige Informationen über mich privat, beispielsweise auf facebook. Ich finde aber, dass zu einer E-Mail-Adresse zumindest eine sichtbare Web-Präsenz vorhanden sein sollte. ich schaue von Zeit zu Zeit immer mal wieder nach, wie ein 'E-Mail-Gegenüber' im Netz beheimatet ist.

R: A propos, was bedeutet Zeit für Sie?
CS: Egal, ob ich nun Termindruck habe und deshalb alle Pakete eines Projekts exakt durchplane und dann darauf achte, dass die gesteckten Ziele erreicht werden (sonst wird´s meistens teuer), oder ob ich mit meinen drei Rackern auf der Wiese rumtolle - für beide Fälle gilt: Zeit ist kostbar, daher lebe ich bewusst.

R: Ist Ihnen eigentlich bewusst, dass Sie für jemanden, der "in Medien"macht, schon ziemlich lange dabei sind?
CS: Vielen Dank für die Blumen - ja. Lange dabei sein kann auch positiv sein - der Erfahrungsschatz wird dabei ja nicht kleiner. Wenn ich es zudem schaffe, als "early adopter" auf der linken Seite von Rogers´ Verteilungskurve zu stehen, mache ich mir keine Sorgen. Ich bin ein digital native...




Übrigens

  • War wirklich alles einfacher?.
    Einiges - weil es weniger gab. Dafür hat das Wenige auch viel länger gedauert.
  • ist gut.
  • Am Besten, man denkt schon mal dran.

Zitate



Manchmal mache ich auch etwas anderes.

just watch!

Spiel mich ab

Kontakt